Alpentour 09Logo

optimiert für
Bildschirmbreite
1024 Pixel

klick hier für e-Mail Kontakt

1000 Kurven bis zur Ohnmacht

Mühsam schwinge ich erst ein Bein, dann das andere aus dem Bett. Hoffentlich bekomme ich schon Frühstück. Es ist halb sieben am Morgen des 25. Juli 2010. Ich suche den Frühstücksraum in meinem kleinen Hotel am Fusse des Grossen St. Bernhardpass, noch auf der italienischen Seite. Nachdem ich eine Woche durch die Savojen gekurft bin, treffe ich heute Nachmittag am Bodensee weitere Kurvensüchtige. Zusammen wollen wir einen Teil der rätischen Alpen erfahren. Es ist noch nicht halb neun, als ich am Hospize auf der Passhöhe kurz anhalte um in der Morgensonne die grandiose Aussicht zu geniessen, obwohl ich nicht das erste mal hier oben stehe. Nun ist etwas Eile geboten. In nichtmal fünf Stunden muss ich am Bodensee sein.

Geschafft, ich stehe in Höchst (Bodensee Österreich) auf dem Parkplatz eines Supermarkt ein paar Meter vor der Grenze zur Schweiz und erwarte minütlich die Ankunft der Gruppe. Dann grosses Hallo, alle sind beisammen und haben sich wieder erkannt.

Rotierendes Werbebanner
neuconstruktion

Wir sind eingetaucht in die noch sanfte Bergwelt des Appenzeller Land. Doch hier fahren wir dies Jahr nur hindurch. Unser Ziel ist noch einige Kilometer entfernt in der Zentralschweiz. Entzückt zirkeln wir um die ersten Kehren auf dem recht schmalen Asphaltband.
Die Schwägalp, ein bekannter Bikertreff, bietet uns eine gute Möglichkeit für eine grössere Pause und Käffchen.